Die neuesten Rezepte

Zitronen-Käsekuchen

Zitronen-Käsekuchen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zu Beginn die Kekse mit dem Boden eines Glases mahlen und die gesamte Butter von Hand einarbeiten. Dies wird die Arbeitsplatte sein. Die erhaltene Mischung auf den Boden eines Tabletts mit Faltwänden legen, dabei darauf achten, dass die geformte Oberseite die Form des Tabletts annimmt und keine freien Stellen vorhanden sind. Stellen Sie das Tablett in den Kühlschrank.

Das Eigelb mit Mascarpone, Ricotta und Zucker verrühren, bis eine homogene Creme entsteht. Separat das Eiweiß gut schlagen und vorsichtig in die erhaltene Sahne einarbeiten, von unten nach oben mischen.

Die so erhaltene Sahne über die Keksoberseite geben und ca. 30-40 Minuten in den vorgeheizten Backofen (180 Grad) stellen, bis sie ein kupferfarbenes Aussehen bekommt.

Abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Zitronenglasur greifen.

Eier mit Zucker und Zitronensaft im Meerbad schlagen, bis sie gut eingearbeitet sind. Bleiben Sie weitere 5-7 Minuten auf dem Dampf, bis eine dünne cremeartige Creme entsteht. Dann sofort die gewürfelte Butter hinzufügen. Achten Sie darauf, nicht alle auf einmal zuzugeben, da Sie sonst Gefahr laufen, dass die Mischung schneidet, d. h. Klumpen bildet und das Wasser aus der Butter an die Oberfläche bringt. Zum Schluss die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen.

Diese Mischung über den noch in der Form befindlichen Kuchen gießen, mit der Rückseite eines Löffels ausrichten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Genießen Sie!