Neueste Rezepte

Rezept für frischen Pfirsich-Vanille-Schuster

Rezept für frischen Pfirsich-Vanille-Schuster


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Dessert

Dieser Frischobst-Schuster ist eine umgekehrte Version des Klassikers mit einer Schuster-Mischung aus nur Buttermehl, Zucker und Milch, die in den Boden der Dose gegeben wird, mit der frischen Pfirsich-Vanille-Mischung darüber. Es ist wichtig, dieses Rezept NICHT zu mischen oder zu rühren. Probieren Sie es aus und finden Sie heraus, warum! Kann mit Äpfeln, Pflaumen, Beeren usw.

215 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • 55g Butter
  • 155g einfaches Mehl
  • 200g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 235ml Milch
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 680g frische Pfirsiche, entsteint und in Scheiben geschnitten

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:55min ›Fertig in:1h10min

  1. Butter oder Margarine in einer 20x30cm Dose schmelzen. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Mehl, Zucker, Salz und Backpulver verrühren. Milch und Vanille unterrühren. Mischung über geschmolzene Butter gießen. NICHT MISCHEN ODER RÜHREN. Löffel Obst mit Saft über die Mischung. NICHT MISCHEN ODER RÜHREN.
  3. Bei 180 C / Gas 4 55 Minuten backen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(237)

Bewertungen auf Englisch (201)

von OCBAKER

Daumen hoch! Gutes Rezept. Sehr einfach und kann mit den vorhandenen Zutaten zubereitet werden. Am besten mit frischem Obst zubereitet. Ich zögerte ein wenig, nur die Früchte auf den Teig zu löffeln und keinen Belag über die Früchte zu legen, aber bald merkte ich, dass der Belag über die Oberseite der Früchte kam und sie fast umhüllte wie ein anderer Bäcker und fügte einen Esslöffel Orangensaft hinzu und streute nur ein wenig Zimt über die Früchte (Pfirsiche & Pflaumen) und streute dann etwas braunen Zucker darüber, sobald die Früchte über den Teig gelöffelt wurden und es war fantastisch .Danke! Ausgezeichnetes Rezept.-09.07.2003

von Momof2

Absolut mein Lieblingsdessertrezept, das ich bisher auf dieser Seite gefunden habe. Ich hatte wirklich Angst ... noch nie zuvor Schuster gemacht und zum ersten Mal in Gesellschaft zum Abendessen ausprobiert. Es war fabelhaft. Die Firma liebte es und fragte nach dem Rezept. Ich hatte keine Pfirsiche, sondern stattdessen Äpfel ... alles, was ich zur Hand hatte. Danke für den Beitrag....lecker.-31. Mai 2004


Pfirsich-Schuster-Rezept

Erdbeeren hatten ihre 15-minütigen Bauernmarkt-Ruhm. (Es waren jedoch herrliche 15 Minuten.) Jetzt kommen wir zu Pfirsichen. Und wenn wir Pfirsiche haben, machen wir Schuster. Da dieses Steinobst viel Hilfe in der Geschmacksabteilung braucht, bestreichen wir die geschnittenen Pfirsiche mit dem Nötigsten: etwas Butter, brauner Zucker, Zimt und Vanille. Dann schichten wir Hügel aus leckerem Biskuitteig über die Pfirsiche, um eine Kruste zu bilden. Es mag selbstverständlich sein, aber vergessen Sie nicht, diesen Schuster mit einer Kugel Eis oder einem Klecks Schlagsahne zu servieren.

Pfirsichfüllung

6 Pfirsiche – halbiert, entkernt und in Scheiben geschnitten

3 EL Butter, geschmolzen (plus mehr zum Einfetten der Pfanne)

1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

3 Esslöffel Allzweckmehl

Keks-Topping

1½ Teelöffel Backpulver

8 Esslöffel (1 Stick) kalte ungesalzene Butter, gewürfelt

1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

1. Den Backofen auf 350° vorheizen. Fetten Sie eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform leicht mit Butter ein.

2. Machen Sie die Füllung: In einer großen Schüssel die Pfirsiche mit der geschmolzenen Butter und dem Vanilleextrakt vermischen. Braunen Zucker, Mehl und Zimt hinzufügen und vermischen. Gießen Sie die Mischung in die vorbereitete Auflaufform.

3. Machen Sie das Topping: In der Schüssel einer Küchenmaschine das Mehl mit Zucker, Backpulver, Natron und Salz vermischen. Fügen Sie die Butter hinzu und pulsieren Sie, bis sie die Größe von Erbsen erreicht.

4. Fügen Sie Buttermilch, Ei und Vanille hinzu und pulsieren Sie, bis sich der Teig zu einer zottigen Masse zusammenfügt.

5. Schaufeln Sie den Teig mit den Händen und formen Sie ihn zu 6 losen Kugeln (der Teig wird ein bisschen klebrig). Die Kekse gleichmäßig auf den Pfirsichen verteilen.

6. 30 bis 35 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun und die Füllung sprudelnd ist. Vor dem Servieren 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen.


Frischer Pfirsich-Schuster

Es ist 7 Uhr abends und die Sonne geht langsam unter, aber in der Küche des Masumoto-Bauernhauses hier im Central Valley herrscht immer noch eine Temperatur von weit über 110 Grad. Ich bin über einen Topf Pfirsichmarmelade gebeugt und rühre mit einem langen Holzpaddel um, während es auf dem Herd spritzt und spritzt. Ein Ventilator kämpft tapfer dafür, die Luft in Bewegung zu halten, auch wenn es nicht annähernd kühl ist.

Mein Gesicht ist nass, aber ich kann nicht sagen, ob es Dampf von der Marmelade oder Schweiß ist. Das Einzige, was ich tun kann, ist, mich daran zu erinnern: „So ist es also unten auf dem Hof.“

Im Oktober, die Sommerhitze vergessen, saßen meine Frau und ich beim Abendessen mit dem Autor und Bauern David Mas Masumoto und seiner Frau Marcy. Gut in unserem Essen (und ein paar Flaschen Wein) schlugen sie vor, dass wir sie zu ihrer jährlichen Pfirsichmarmelade-Party begleiten.

Wer könnte einer solchen Einladung widerstehen? Na ja, sagte Marcy langsam, es kann schon etwas warm werden. Ein bisschen warm? Kein Problem.

„Mas“ Masumoto, ein kleiner, kantiger 52-Jähriger mit einem schnellen Lächeln und arbeitserprobten Händen, ist der wohl berühmteste Obstbauer Amerikas.

Seine Pfirsiche, die fast ausschließlich an Restaurants und einige ausgewählte Märkte verkauft werden, werden namentlich auf einigen der besten Speisekarten des Landes aufgeführt - Chez Panisse in Berkeley, French Laundry in Napa Valley und Per Se in Manhattan. Die Pfirsiche wurden für die „Arche des Geschmacks“ von Obst und Gemüse ausgewählt, die von der internationalen Organisation Slow Food anerkannt wurde.

So köstlich seine Früchte auch sind, Masumotos Bekanntheit verdankt er sowohl seinen Schriften über die Landwirtschaft als auch der eigentlichen Landwirtschaft selbst. Er ist Autor von vier Büchern – Memoiren und Essays – über das landwirtschaftliche Leben. Das erste, das preisgekrönte „Epitaph for a Peach“, (das 10 Jahre nach der Veröffentlichung immer noch im Druck ist) berichtete über seine Bemühungen um die Bewirtschaftung seines Obstgartens mit Sun Crest-Pfirsichen, einer alten Sorte, die aufgrund ihrer kurzen Haltbarkeit als veraltet galt, und gleichzeitig auf biologischen Anbau umstellen.

Das 1995 veröffentlichte Buch begann als eine Reihe von Klagen, die auf der Meinungsseite der Los Angeles Times veröffentlicht wurden, wuchs jedoch, als Masumoto sowohl als Schriftsteller als auch als Landwirt Fuß fasste. Mal sentimental, mal nüchtern vermittelt „Epitaph“ einen ungeschminkten Blick auf die Freuden und Schwierigkeiten der bäuerlichen Landwirtschaft und gilt neben dem neueren „Vier Jahreszeiten in fünf Sinnen“ als Klassiker der modernen Agrarliteratur.

Im Laufe der Jahre hat sich Masumoto zu einem charismatischen Redner entwickelt, der seine Botschaft über Familienfarmen an so unterschiedliche Gruppen wie das Culinary Institute of America und Kongresse von Tanzlehrern und Kammermusikgesellschaften trägt.

Die Masumotos leben etwa 32 km südöstlich von Fresno in einem niedrigen Bauernhaus aus den 1920er Jahren, umgeben von alten Weinreben mit dichten Trauben blasser junger Früchte und Steinobstplantagen mit reifenden Nektarinen und Pfirsichen. Masumoto ist Landwirt in dritter Generation im Central Valley. Tatsächlich kauften seine Eltern diesen Ort 1964.

Während Mas für seine Leser das Gesicht des amerikanischen Farmers darstellt, mag er persönlich etwas anders sein, als Sie erwarten. Das Klischee ist, dass die Bauern grausam und schroff sind und in schmutzige Overalls gekleidet sind. Masumoto ist freundlich und offen. Er kommt in Shorts und einem Hawaiihemd mit Print zur Tür. Aber trotz des Anscheins ist er fest im statistischen Mainstream der kalifornischen Landwirtschaft verankert – er arbeitet auf einer mittelgroßen Familienfarm und kämpft darum, seine Nische in einer sehr wettbewerbsorientierten Handelswelt zu finden.

Mit 80 Hektar ist er zu groß für Bauernmärkte und zu klein, um von Skaleneffekten zu profitieren. Das ist bei vielen Züchtern so. Mehr als 70 % der Farmen im Bundesstaat sind kleiner als 100 Hektar, und mehr als 80 % der Farmen des Staates befinden sich im Besitz von Einzelpersonen oder Familien.

Heute Abend trägt Masumoto seine Rolle als Farmikone auf die leichte Schulter – er veranstaltet eine Party, hält keinen Vortrag. Aber trotzdem gibt es einen Subtext. Auch wenn es entspannt und festlich sein mag, ist die jährliche Pfirsichmarmelade Teil von Masumotos fortlaufender Mission, Außenstehende in die Welt der Familienfarm einzuführen.

„Ich sehe das als eine Art Rückfall in die alten Zeiten“, sagt Masumoto. „Es hält diese ländlichen Bindungen aufrecht. Oftmals haben Leute, die wir einladen, noch nie Marmelade gemacht, es ist sehr neu für sie. Sie werden mir Fragen stellen wie: „Warum ist dieses Glas röter als dieses Glas?“ Ich sage ihnen, dass es daran liegt, dass die Pfirsiche, die darin enthalten waren, etwas mehr Farbe hatten, und es war ihnen nie in den Sinn gekommen. Sie erwarten, dass alles standardisiert ist.“

Im Laufe der Jahre haben die Masumotos ihre Marmeladen-Partys zu einer fast industriellen Effizienz verfeinert. Das Rezept ist nichts Besonderes: Es ist das auf der Pektinschachtel. Wichtig ist der Prozess. Das Dutzend willige Arbeiter – eine Bauernfamilie für die Nacht – rotieren durch die Stationen.

Die Pfirsiche werden an der Spüle geschält und gehackt. Auf der Arbeitsinsel werden sie durch eine elektrische Lebensmittelmühle zu einem groben Püree geführt. Das Püree wird mit Zitronensaft, Pektin und Zucker vermischt und auf dem Herd gekocht. Marmeladengläser werden in einem mit heißem Wasser gefüllten elektrischen Bräter sterilisiert, dann gefüllt und verschlossen und zum Abkühlen auf einem langen Tisch auf der Veranda nach draußen gebracht.

Nach einem durchnässten Aufenthalt am Kochtopf rasen die meisten in den Flur unter dem Verdunstungskühler, um im Abwind zu schwelgen.

Die Gäste sind ein Nicht-AG-Trupp. Außer Mas und Marcy sind da noch ihre Kinder Nikiko (die die UC Berkeley besucht und Gender Studies studiert) und Korio (die in der High School ist). Es gibt ein paar Schriftsteller, aber die meisten Gäste scheinen aus der Welt der Bildung zu kommen. Marcy hat gerade ihren Doktor in Pädagogik gemacht und arbeitet mit einer Organisation namens Springboard Schools zusammen, die Schulbezirken hilft, das Leistungsniveau zu verbessern.

Masumoto hat auch einen fortgeschrittenen Abschluss, einen Master in Community Development, und hat an der International University in Tokio studiert. Neben seinen Büchern über die Landwirtschaft hat er ausführlich über die Traditionen der japanischen Amerikaner im Central Valley geschrieben.

Nach etwa einer Stunde Arbeit, gerade als die Sonne unter der Baumgrenze untergeht, versammelt Mas eine Gruppe für eine Tour durch den Obstgarten. Wir haben es nicht weit - das Haus ist umgeben von der Farm. Im Vorgarten gibt es 80 Jahre alte kernlose Weinreben von Thompson, der Pfirsichgarten, von dem ein Großteil vor mehr als 30 Jahren gepflanzt wurde, befindet sich direkt hinter der Scheune.

Die Stars der Farm sind natürlich die Sonnenwappen. In der untergehenden Sonne leuchten sie leuchtend goldorange und hängen an niedrigen Ästen. Die Bäume sind knorrig und verbogen. Einige Äste werden mit Holzpfählen gestützt oder mit grober Juteschnur an stärkere Äste gebunden, damit sie nicht unter dem Gewicht der Früchte brechen.

Die Steinobstindustrie setzt etwa so oft neue Obstmodelle um wie Detroit Autos. Eine Sorte, die es seit 10 oder 15 Jahren gibt, gilt als fast antik. Denn das Sun Crest, das in den 1950er Jahren eingeführt wurde, ist selten.

In Wahrheit betrachten Pfirsichkenner die Sorte Sun Crest, wenn sie von den meisten Landwirten angebaut wird, als sehr guten, aber nicht großartigen Pfirsich. Aber Vielfalt ist nur ein Teil des Geheimnisses des großartigen Obstanbaus, nicht der Herstellung. Unter Masumotos geschickter Hand angebaut, sind die Sun Crests fest, aber saftig, fast fleischig und mit einem hochtonigen Säurerückgrat, das eine kraftvolle Süße gut ausbalanciert. Kein Wunder, dass sie so einen Kult-Ruf haben.

Aber trotz ihrer Qualität wird selbst Masumoto zugeben, dass seine Vorliebe für diese Pfirsiche nicht nur auf dem Geschmack beruht. Teilweise ist es Familientradition. Mas liebt seine Sonnenwappen, weil er und sein Vater sie gepflanzt haben und weil es die Pfirsiche sind, die er anbaute.

Und es gibt noch etwas. Sun Crests repräsentieren für Masumoto die Balance zwischen kommerziellen und ästhetischen Qualitäten, die zeigen, dass großartige Früchte in einem wirtschaftlich sinnvollen Maßstab angebaut werden können.

„Für mich bedeutet der Anbau von Sun Crests die Aufrechterhaltung einer funktionierenden Farm im Gegensatz zu einem Boutique-Bauern mit der einzigen, perfekten Pfirsichsorte, die nicht kommerziell angebaut werden kann“, sagt er. „Ein Teil meiner Suche besteht darin, einen Weg zu finden, wie man die ästhetische Seite eines Pfirsichs haben kann, aber dennoch in die reale Welt passt.

„In meinem Schreiben versuche ich einzufangen, was hier draußen wirklich passiert, nicht irgendeine romantisierte Vision davon. Und dazu gehört auch, dass Landwirtschaft ein Geschäft ist. Der Sun Crest ist ein Pfirsich, der versendet werden kann, aber er behält immer noch den Stammbaum der großartigen Pfirsiche.“

Diese Art von Loyalität gegenüber einer Vision ist selten und nicht ohne Kosten. Obwohl seine Pfirsiche heute sehr gefragt sind, hatte Masumoto mehrere Jahre lang Schwierigkeiten, jemanden zu finden, der bereit war, sie zu verkaufen, geschweige denn zu kaufen, wegen ihrer kurzen Haltbarkeit. Zur gleichen Zeit, als zwei Kinder direkt vor der Haustür auf den Feldern herumliefen, beschloss er, seine Landwirtschaft auf Bio umzustellen.

Irgendwann wurde fast seine gesamte Ernte für Babynahrung zermahlen und er schätzte sich glücklich über den Verkauf.

„In den 80er Jahren verdiente ich so wenig Geld, dass ich kurz davor war, diese Farm vom IRS als Hobby einstufen zu lassen“, sagt er. „Seit 1997 sieht es sehr, sehr gut aus, aber es gab immer noch ein paar Jahre, in denen wir einfach genagelt wurden. Ich vermute, dass Marcy in unserem Leben als Farmer mindestens die Hälfte der Jahre mehr Geld verdient hat als ich, indem sie auf der Farm arbeitet.“

Auch damit repräsentiert er den Mainstream. Laut der Landwirtschaftszählung von 2002 stammen heute mehr als 80 % des Einkommens der amerikanischen Farmerfamilien aus der Arbeit außerhalb der Farm.

Aber es ist lustig, wie sich im Leben ein Kreis schließt. Es waren diese Prüfungen, die zum Schreiben von „Epitaph for a Peach“ führten. Und es war „Epitaph for a Peach“, das zur Nachfrage nach seinen Sonnenwappen führte.

Und das hat uns indirekt dazu gebracht, uns auf dem Bauernhof zu versammeln. Nach etwas mehr Jamming machen wir eine Mittagspause. Die Frau eines von Masumotos Außendienstmitarbeitern ist eine sehr gute Köchin aus Oaxaca, und wir genießen in rotem Chili geschmortes Rindfleisch, in Bananenblättern gefaltete Tamales, Hühnchen in rotem Maulwurf und geschmorte Nopalitos.

Nach dem Abendessen lockert sich die Sache. Old Motown läuft auf dem CD-Player und ob es um das Essen, die Musik oder die leichte Abkühlung der Nacht geht, die Zeit scheint wie im Flug zu vergehen. Wenig später ist der lange Tisch auf der Veranda fast mit Gläsern bedeckt: Große für die Teilnehmer und Kleine, die Mas als Requisite bei seinen Lesungen verwendet.

Es stellt sich heraus, dass diese Marmeladenherstellungsübung auf andere Weise zu seiner größeren Mission passt. „Ich hatte dieses Problem, als ‚Epitaph‘ herauskam“, sagt er. „Ich dachte immer wieder, wie soll ich den wörtlichen Geschmack dieses Pfirsichs zeigen? Ich kann nicht mitten in der Ernte rausgehen, um all diese Messwerte zu machen. Ich hatte die Idee, diese kleinen Marmeladengläser herzustellen, damit die Leute eine Vorstellung davon bekommen, worum es bei diesem Geschmack geht.

„Normalerweise bringe ich einige Freiwillige dazu, es zu probieren, dann führe ich sie durch eine Übung, bei der sie die Marmelade langsam mit allen Sinnen essen, und lasse sie dann die Wörter zusammenstellen, um sie zu beschreiben. Die Antworten sind wirklich toll. Ich erinnere mich, als Korio in der fünften Klasse war, habe ich es mit seiner Klasse gemacht und eines der Kinder sagte: „Weißt du, was ich schmecke, wenn ich diese Marmelade koste? Ich schmecke den Sommer.’ “

Wir versammeln uns im klimatisierten Wohnzimmer zum Dessert – Vanilleeis und (was noch?) geschnittene Pfirsiche. Schließlich, gegen 10:30 Uhr, gähnt und streckt sich Nikiko, die College-Studentin, und erinnert die Familie daran, dass sie morgen früh um 5:30 Uhr aufstehen müssen, um eine Ladung Pfirsiche für den Versand an ihren Händler zu verpacken.

Die Gäste sammeln ihre Gläser, verabschieden sich und gehen in die Nacht hinaus. Das Thermometer zeigt 103 an. Nur noch eine Nacht auf dem Bauernhof


Leckerer Pfirsich-Schuster-Dump-Kuchen mit frischen Pfirsichen

Ich teile dieses leckere Rezept für Pfirsich-Schuster-Dump-Kuchen im Rahmen eines Plethora of Peaches-Events mit einigen meiner Blogger-Freunde.

Nachdem Sie sich dieses Rezept angesehen haben, können Sie auf die Links am Ende dieses Beitrags klicken, um noch mehr Pfirsichrezepte zu erhalten.

Ich habe es schon gesagt, aber es muss wiederholt werden, der Herbst ist absolut meine Lieblingsjahreszeit.

Das Wetter ist perfekt, die Messen und Festivals sind reichlich vorhanden (bevor Sie zu Hause bleiben), und Sie können Apfelplantagen besuchen, um Äpfel zu pflücken, Heufahrten zu unternehmen und vielleicht ein wenig Apfelwein zu probieren.

Ich hatte Glück mit einem Korb mit frischen Pfirsichen aus dem Garten meines Vaters. Ich wusste sofort, dass ich Pfirsich-Schuster-Dump-Kuchen machen wollte.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links ohne zusätzliche Kosten für Sie. Bitte sehen Sie hier meine vollständige Offenlegung.

Bei mir dreht sich alles um schnelle und einfache Rezepte. Hast du mein rotes Samt-Eis ohne Churn oder meine 3 Zutaten-Zuckerkekse probiert?

Nur weil es ein einfaches Rezept ist, heißt es nicht, dass es nicht lecker ist. Ich war über 22 Jahre mit einem Konditor verheiratet, also habe ich mir ein paar Tricks angeeignet!

Sie benötigen nur 4 Zutaten:

Zutaten für Pfirsich-Cobbler-Dump-Kuchen

  • 6 große Pfirsiche &ndash in Viertel geschnitten
  • 1 gelbe Kuchenmischung
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1,5 Stangen Butter &ndash in dünne Scheiben geschnitten

Sie können Dosenpfirsiche verwenden, aber mit frischen Pfirsichen ist es wirklich viel besser.

Wenn Sie jedoch Dosen verwenden, können Sie den Zucker weglassen. Das Tolle an Dump-Cake-Rezepten ist, dass Sie die Früchte gegen jedes beliebige austauschen können.

Außerdem können Sie den Kuchengeschmack auch austauschen. Seien Sie kreativ und haben Sie Spaß damit. Ich plane bereits einen roten Samtkuchen, da dies ein Lieblingsgeschmack in unserer Familie ist.

Alles, was Sie tun müssen, ist die Haut von den Pfirsichen zu schälen und sie in Viertel zu schneiden. Ich liebe das Pioneer Woman Messerset, das mir meine Tochter zum Geburtstag geschenkt hat.

Es hat alles, was Sie für die Küche brauchen. Ich gebe das morgen meiner Tochter ab, also habe ich eine 13-mal 9-Prime-Einwegbackform verwendet.

Werfen Sie die geschnittenen Pfirsiche in Zucker und gießen Sie sie auf den Boden der Pfanne. Dann alles, was Sie tun, ist, die Kuchenmischung darüber zu schütten und die geschnittene Butter hinzuzufügen.

Sie können es viel einfacher machen. Bei 350 Grad etwa 40 Minuten backen. Warten Sie, bis Sie die Köstlichkeit riechen!

Es war so schwer für mich, das einzupacken. Genau dort ist Liebe. 🙂

Sie können es mit Vanilleeis oder Schlagsahne abrunden. Es ist am besten warm serviert. Ich hoffe, Ihnen hat dieser Pfirsich-Schuster gefallen.


Farm Fresh Peach Cobbler Rezept

Willkommen bei LandMom.com! Sie haben die Seite unseres beliebtesten Rezepts, Farm Fresh Peach Cobbler, erreicht, und aus gutem Grund ist es einfach köstlich!

Während der Ferienzeit ist Pfirsichschuster eine fantastische Ergänzung zu Ihrem Essen. Während der Picknickzeit ist es ein Vorzeige-Dessert, von dem jeder schwärmen wird (paaren Sie warmen Schuster mit Vanillebohneneis und Ihre Gäste werden wirklich begeistert sein.)

Frische Pfirsiche im Sommer sind immer vorzuziehen, aber auch in den kühleren Monaten eignen sich Dosen gut. Mit frischen Pfirsichen oder Dosenpfirsichen ist dieses Dessert zu jeder Jahreszeit ein wunderbarer, würziger Genuss (und ein todsicherer Hit auf Glückspartys!)

PS: Wenn Sie mehr hoffrische Rezepte wünschen, haben wir viele! Besuchen Sie unser Abschnitt ERNÄHREN um zu sehen, was es Neues in der Küche von Rural Mom gibt.

Pfirsich-Schuster-Rezept
(Scrollen Sie zum Ende des Beitrags für eine druckbare Rezeptseite)

2 Tassen frisch geschnittene Pfirsiche (oder eine 29-Unzen-Dose geschnittene Pfirsiche in natürlichem Saft, abgetropft)
1 Tasse Bisquick Allzweckmischung
1 Tasse Milch
1/2 Teelöffel Muskatnuss
1/2 Teelöffel Zimt
1/2 Tasse Butter, geschmolzen
1 Tasse Zucker

Backofen auf 375 Grad Fahrenheit vorheizen

In einer 8 x 8 Auflaufform Bisquick-Mix, Milch, Muskatnuss und Zimt verrühren, bis alles gut vermischt ist. Geschmolzene Butter einrühren.

In einer mittelgroßen Rührschüssel Zucker und Pfirsiche verrühren. Pfirsiche über die Schusterkruste geben.

HINWEIS: Das Hinzufügen von Zucker zu den Pfirsichen ist optional. Wenn Ihre Pfirsiche überreif sind, sind sie möglicherweise bereits super süß oder wenn Sie Pfirsiche in dicken Sirupdosen verwenden, sind sie bereits süß genug. Oder vielleicht minimieren Sie Zucker in Ihren Rezepten. In diesen Situationen können Sie den Zucker gerne weglassen.

Eine Stunde backen oder bis die Kruste goldbraun ist. Warm servieren und genießen!

Tipp: Cobbler schmeckt heiß zu Vanilleeis und kann auch kalt genossen werden.

Willst du noch mehr köstliche, frische Rezepte wie dieses? Schauen Sie sich das neue Buch von Barb Webb an:


Bestes Pfirsich-Schuster-Rezept

Es gibt etwas am 1. September, das nur "Herbst" sagt. Weißt du, eine Veränderung des Geruchs, des Gefühls, der Aktivitäten und der schönen Farben. Apropos Farben, ich hatte über das Wochenende ein paar schöne Pfirsiche auf meiner Theke, also haben wir diesen Schuster zum Abendessen zu einigen Freunden nach Hause gebracht.

Ich liebe Zimt, einen Hauch von Mandel und Aromen von süßen, saftigen End-Sommer-Pfirsichen. Jetzt können Sie auch diesen French Pound Cake mit Olivenöl-Pfirsich aus frischen oder Dosenpfirsichen oder einen perfekten Pfirsich-Buttermilch-Kuchen probieren. Das ist ein toller Frühstückskuchen!


Wie man Pfirsich-Schuster macht:

Mein Favorit an diesem Rezept ist die Einfachheit. Die Zutatenliste ist kurz und man hat kaum Arbeit bei der Zubereitung. Genau meine Gasse. Als ich das zum ersten Mal ausprobierte, war ich versucht, die Butter und den Teig zusammenzurühren. Vertrauen Sie mir diesbezüglich und geben Sie diesem Drang nicht nach. Folgen Sie den Anweisungen und Sie erhalten eine knusprige, aber weiche Kruste und eine süße Pfirsichfüllung, die in Sekundenschnelle verschwindet.

Die Butter wird in einer quadratischen Auflaufform im Ofen geschmolzen. Dann wird eine Mischung aus Mehl/Zucker/Milch über die Butter gegossen — und Sie rühren sie nicht um. Dann braten Sie die Pfirsiche mit etwas braunem Zucker, Zitronensaft, Maisstärke, Zimt und Muskat an. Die gekochten Pfirsiche und Säfte werden dann über die Mehlmischung in der Pfanne gelöffelt. 45 Minuten im Ofen, und dann ist Ihr Pfirsichschuster bereit für den Genuss!

Nach dem Herausziehen aus dem Ofen können Sie ihn entweder abkühlen lassen und gekühlt genießen oder gleich als warmes Gericht servieren. Wir genießen es sehr, eine Kugel Vanilleeis ganz oben hinzuzufügen. Die Aromen dieses Pfirsichschusters vermischen sich wunderbar und lassen Sie zufrieden sein.


Pfirsich-Schuster-Rezept

Am Montagabend haben wir Family Night. Dies ist eine Nacht, in der wir versuchen, als Familie zusammen zu Hause zu sein und nicht zu verschiedenen Aktivitäten oder Sportveranstaltungen herumzulaufen. Wir teilen gerne eine kleine Familienbotschaft, organisieren ein Familienunternehmen und planen die Woche mit den Kindern. Dann versuchen wir, gemeinsam eine Aktivität zu machen oder Spiele zu spielen…und manchmal… teilen wir uns ein Dessert zusammen!

Dieses Pfirsich-Schuster-Rezept war diese Woche unser Dessert! Peach Cobbler kann einfach nicht ohne eine Kugel Vanilleeis serviert werden…am, richtig?!


Pfirsich-Schuster herstellen

Bei der Herstellung von Pfirsichschuster kommt die Magie erst richtig zum Tragen, wenn Sie den Kuchen zusammenbauen. Zuerst kommt geschmolzene Butter in den Boden der Pfanne und Sie gießen den Kuchenteig darüber. Dann die Pfirsiche auf den Kuchenteig geben. An diesem Punkt wird es wie eine große suppige Mischung aussehen. Sie müssen nicht alles miteinander vermischen oder die Pfirsiche nach unten drücken.

Während der Schuster backt, fallen die Pfirsiche auf den Boden der Pfanne und der Kuchen steigt nach oben. Der Vanillekuchen wird mit Zimt aus den Pfirsichen aufgegossen, und Sie beenden mit einem Pfirsichschuster, der perfekt golden ist, ein wenig klebrig in der Mitte und Tonnen von Pfirsichen enthält. Nachdem der Schuster fertig gebacken ist, streue ich gerne etwas Zucker darüber – aber das liegt ganz bei dir.

Dieses Pfirsich-Schuster-Rezept ist so einfach zuzubereiten und der perfekte Weg, um frische, saftige Pfirsiche zu genießen. Servieren Sie es mit Vanilleeis für ein einfaches Dessert, und alle werden um Sekunden betteln.

Vergessen Sie nicht, diese anderen erstaunlichen Pfirsichrezepte zu probieren!

Werkzeuge, die verwendet werden, um dieses Pfirsich-Schuster-Rezept zu machen

Backform: Diese Backform ist ein Muss für jeden Hobbykoch. Ich habe tatsächlich 3 davon in meinem Schrank und jedes Gericht kommt mit einem Deckel zum Aufbewahren von Resten oder zum Mitnehmen Ihres Geschirrs für unterwegs.

Schneebesen: Dies ist mein Lieblingssatz von Schneebesen. Es gibt eine Größe für jeden Job und die dickeren Griffe geben mir einen guten Halt.

Rührschüssel: Diese Rührschüsseln werden bei mir zu Hause fast täglich verwendet. Der Griff macht sie leicht zu halten und der Ausgießer macht sie perfekt für Teige!


Frisches Pfirsich-Schuster-Rezept

  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¾ Tasse Milch
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¾ Tasse Mehl
  1. Ofen vorheizen auf 350 Grad.
  2. In einer mittelgroßen Rührschüssel die frischen Pfirsiche und ¾ Tasse Kristallzucker vermischen. Beiseite stellen und stehen lassen, während der Teig gemischt wird.
  3. In einer Auflaufform oder Kuchenform aus Glas ½ Tasse (eine Stange) Butter schmelzen.
  4. In einer anderen Rührschüssel die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Die Milch einrühren, bis die Klumpen weg sind. Den Teig in die geschmolzene Butter geben. Nicht umrühren.
  5. Die in Scheiben geschnittenen Pfirsiche über den Teig geben. Nicht umrühren.
  6. 45 Minuten bei 350 Grad backen oder bis die Oberseite braun ist.
  7. Als dekadentes Dessert mit Schlagsahne und/oder Vanilleeis servieren.

***Wenn Sie Dosenpfirsiche in schwerem Sirup verwenden, lassen Sie die anfängliche ¾ Tasse Kristallzucker weg.

***Wenn Sie Dosenpfirsiche mit hellem Sirup verwenden, reduzieren Sie den Zucker auf ¼-1/3 Tasse.

***Wenn Sie gefrorene Pfirsiche verwenden, tauen Sie die Pfirsiche vorher vollständig auf und verwenden Sie die im Rezept angegebene Zuckermenge (3/4 Tasse).


Schau das Video: Sumeček africký se salátem, s broskvemi a parmezánem - Marcel Ihnačák - RECEPTY KUCHYNĚ LIDLU (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ich bestätige. Alle oben haben die Wahrheit gesagt. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  2. Aldrin

    dem vorherigen Satz absolut nicht zustimmen

  3. Stockley

    Wunderbare, nützliche Nachricht

  4. Fshd

    Einfacher in den Kurven!

  5. Breandan

    Vielen Dank! Super Artikel! Blog im Reader eindeutig



Eine Nachricht schreiben